Kontakt
Leistungen

Parodontitisbehandlung

… für den festen Halt Ihrer Zähne!

Die Parodontitis (ugs. „Parodontose“) hat Karies als Hauptursache für Zahnverlust bei Erwachsenen längst abgelöst.

Paradontitisbehandlung

Die chronische bakterielle Entzündung schädigt den Zahnhalteapparat (Knochen, Zahnfleisch und Haltefasern). Eine Parodontitis führt unbehandelt nicht nur zu gerötetem, geschwollenem Zahnfleisch und Mundgeruch, sondern auch zu Zahnlockerungen und letztendlich zum Verlust der Zähne. Darüber hinaus kann sie sich auch negativ auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes auswirken.

Parodontologie im Überblick:

Eine Parodontitis entsteht durch bakteriellen Zahnbelag. Mit unseren Prophylaxemaßnahmen und Ihrer häuslichen Zahnpflege können wir in der Regel dafür sorgen, dass es nicht so weit kommt. Mit einem Parodontitis-Risiko-Test können wir zudem Ihr individuelles Risiko für die Erkrankung bestimmen.

Zunächst entfernen wir während mehrerer Termine alle oberflächlichen Zahnbeläge. Dann reinigen wir Ihr Zahnfleisch und die Zahnwurzeln in der Tiefe schonend mit Ultraschall und feinen Instrumenten. Oft ist dazu nicht einmal mehr ein chirurgisches Vorgehen notwendig.

Zwischen Zahnfleisch und Zahnwurzel können wir zusätzlich einen PerioChip® einsetzen. Dieses kleine Gelatineblättchen setzt nach und nach einen antibakteriellen Wirkstoff frei, sodass die entzündungsauslösenden Bakterien entfernt werden.

Auch bereits gelockerte Zähne können oft noch erhalten werden. Mit modernen Methoden bauen wir den Kieferknochen und das Weichgewebe wieder auf.

Auch zurückgegangenes Zahnfleisch können wir mit einer Zahnfleischtransplantation oftmals wiederherstellen.

Absolut notwendig bei der Parodontaltherapie ist die Nachsorge. Sie umfasst Ihre angepasste häusliche Zahnpflege, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Erhebung des Parodontalstatus sowie professionelle Zahnreinigungen in unserer Praxis. So können wir die Erkrankung mit Ihnen gemeinsam in der Regel langfristig aufhalten.

Info

FAQ: Wir haben Ihnen häufige Fragen zur Parodontitis zusammengestellt.