Kontakt
Header IMG

Wann und wie oft zum Zahnarzt?

Oft tritt die Frage auf, ab wann man mit seinem Kind zum Zahnarzt gehen sollte. Sobald die ersten Milchzähnchen durchgebrochen sind (ca. mit sechs bis neun Monaten), empfiehlt sich ein „Informationsbesuch“. Hierbei geht es in erster Linie darum, Sie als Eltern aufzuklären. Wir beantworten Ihnen gerne all Ihre Fragen.

Ab einem Alter von zwei Jahren sollten Sie dann zweimal jährlich mit Ihrem Kind zur zahnärztlichen Kontrolle kommen. In diesem Alter ist es sinnvoll, die Kinder spielerisch an die Untersuchungen und Prophylaxemaßnahmen heranzuführen. Bei Problemen oder Sorgen kommen Sie gerne schon früher.

Beim ersten Besuch steht das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Ihr Kind hat Zeit, unsere Praxisräume zu entdecken und Vertrauen zu den Mitarbeitern/-innen und zur Zahnärztin aufzubauen.

Wir untersuchen Ihr Kind auf altersgerechte Art und Weise und informieren Sie über eine etwaige Behandlungsnotwendigkeit sowie über unser Prophylaxekonzept. Nur im dringenden Ausnahmefall (und nach Absprache) findet beim ersten Termin eine Behandlung statt. Wenn möglich, verbinden wir ihn lieber mit einer spielerischen Zahnreinigung. Hierbei können die Kinder einige Behandlungsinstrumente und den Zahnarztstuhl kennenlernen – das gibt ihnen Sicherheit für weitere Besuche.

Regelmäßigkeit und Routine

Ein frühzeitiger Beginn und vor allem Routine sind die besten Voraussetzungen für ein gesundes und funktionell einwandfreies Gebiss. Regelmäßige Praxisbesuche haben den Vorteil, dass
  • Zahnschäden frühzeitig entdeckt werden können und in den meisten Fällen noch eine schmerzfreie Behandlung möglich ist.
  • der richtige Zeitpunkt für kieferorthopädische Maßnahmen nicht verpasst wird.
  • durch regelmäßige Prophylaxemaßnahmen oft erst gar keine/keine weiteren Zahnschäden auftreten.
  • Ihr Kind ein normales, angstfreies Verhältnis zum Zahnarzt aufbauen kann.

Außerdem lieben Kinder Wiederholungen!

Info

Erfahren Sie mehr über die wichtigen Funktionen der Milchzähne.